Zend OPcache auf XAMPP 1.8.3 einrichten und den Turbo zünden

In der PHP-Version 5.5 wurde endlich das Modul Zend OPcache, welches seit 2013 Open Source ist, integriert. Dieses Cachemodul steigert merklich die Leistung eines PHP-Projektes. XAMPP in der Version 1.8.3 liefert das Modul mit aus, es muss jedoch erst aktiviert werden.

Um diesen performanten Cache zu aktivieren, öffnet ihr die “php.ini” eurer XAMPP-Instanz. Dies geht am einfachsten über das XAMPP Control Panel unter Konfig » PHP (php.ini).

opcache_xampp_step_1

Nachdem sich der Editor geöffnet hat, geht an das Ende der Datei und fügt folgende Parameter (Quelle für optimale Parameter: php.net) ein:

[opcache]
zend_extension="C:\xampp\php\ext\php_opcache.dll"
opcache.enable=1
opcache.memory_consumption=128
opcache.interned_strings_buffer=8
opcache.max_accelerated_files/data=4000
opcache.revalidate_freq=60
opcache.fast_shutdown=1
opcache.enable_cli=1

Wenn ihr XAMPP nicht unter “C:” installiert habt, ändert einfach die Zeile mit “zend_extension” ab und ersetzt es mit eurem Laufwerksbuchstaben, auf welchen XAMPP installiert ist.

Als nächstes speichert ihr die “php.ini” - Datei und startet den XAMPP über das XAMPP Control Panel neu. Dazu stoppt ihr das Apache Modul

opcache_xampp_step_2

...und startet das Modul wieder:

opcache_xampp_step_3

Um sicher zu gehen, dass OPcache auch wirklich geladen wurde, legt ihr unter dem htdocs – Ordner (C:\xampp\htdocs) die Datei “info.php” mit folgenden Inhalt an:

<?php
    phpinfo();

Hinweis: Das schließende PHP-Tag ( ?--> ) kann weggelassen werden. Als nächstes ruft ihr diese Infodatei über eurem Browser auf. Wenn es ordnungsgemäß geladen wurde, wird dies im Zend Engine 2 Block angezeigt:

opcache_xampp_step_4

Des Weiteren werden die Konfigurationsparameter weiter unten auf der Seite ebenfalls angezeigt:

opcache_xampp_step_5