Uberspace und Contao - ein super Team

Der alte Hoster wurde immer langsamer und ich musste mich mal wieder auf die Suche nach einem guten Hoster begeben. Ich hatte jedoch große Ansprüche an den neuen Webspace. Dieser sollte vor allem schnell und einen SSH-Zugriff beinhalten. Nach kurzer Recherche landete ich meist bei den großen Hostern, welche mit Unmengen von Subdomains und E-Mail-Adressen werben. Diese Sachen kosten dem Hoster nichts aber man kann den Kunden damit schön umwerben. Angaben zur Geschwindigkeiten werden jedoch meist nicht gemacht. Mittels Testzugang konnte man sich ein Bild von der Geschwindigkeit des Webservers machen. Testzugänge werden leider nicht von jeden Hoster angeboten und wenn welche angeboten wurden, waren die Zeiträume sehr knapp um alle möglichen Lastszenarien zu testen.

uberspace-logo

Schlussendlich fand ich den Hoster „Uberspace“. Das Konzept find ich einfach genial! Man bestimmt den Preis selbst und hat mittels SSH-Zugang bequemen Zugriff auf seinen Account. Das lässt meist keine Wünsche offen. Um den Zugang zu testen, brauch man keine Formularorgie zu starten. Man braucht sich nur ein Pseudonym ausdenken und schon kann die einmonatige Testlaufzeit ohne Verpflichtungen beginnen. Man bekommt schon im Testmonat das volle Leistungsspektrum mit 10GB Speicher, vollen SSH-Zugang, STFP für Dateitransfers, Unterstützung von eigenen SSL-Zertifikaten, bis hin zur eigenen GIT-Repository-Verwaltung. Näheres findet man auch auf der Uberspace-Seite: https://uberspace.de. In dieser Testphase kann man sich bequem von den Leistungen überzeugen. Die Testphase hat mich so überzeugt, dass ich weiterhin Ubernaut geblieben bin :).

contao-logo Einhergehend zum Hosterwechsel, fand auch ein Refresh meiner Seite statt. Es wurde komplett auf Contao3 migriert und alle Extensions wurden daran angepasst. Das Hauptaugenmerk galt besonders dem Blog, welcher auch eine Anbindung an Windows Live Write beinhaltet. Diese Erweiterung möchte ich demnächst im Contao Extension Repository veröffentlichen. Was macht eigentlich Contao so besonders? Das Content-Management-System (CMS) ist rasend schnell, beinhaltet eine Vielzahl von Standard-Modulen, wie beispielsweise Rechteverwaltung und Volltextsuche. Detaillierte Informationen finden sich auch unter https://contao.org. Am genialsten finde ich jedoch, dass man bequem alle Templates und Systemklassen updatesicher überschreiben und seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Letztendlich helfen die Onlinedokumentation und die große Community, eine gute und qualitativ hochwertige Erweiterung zu erstellen, sehr schnell weiter. Letzendlich lässt sich sagen, dass mit dem super CMS Contao3 und dem Tophoster Uberspace eine coole Webpräsenz entstanden ist.

Einen Kommentar schreiben